Jane Zahn

Ich fürchte, das Papier tut doch weh

 

Wenn Leander meint, das Positionspapier tut gar nicht weh, könnte ich ihm fast zustimmen:

Eigentlich ist das meiste in diesem Papier bereits mal gesagt und geschrieben worden, neues bringt es nicht.

Aber ich frage mich, wie die Unterzeichner anfangen wollen, den Gegenangriff zu führen, wenn sie erst einmal potentielle Bündnispartner angreifen? Dieter Keller hat richtig darauf hingewiesen, dass das Bild der von „der Gewerkschaftsführung am Nasenring gezerrten" Arbeitern nicht gerade bündnisfähig ist.

Ich fürchte, das Papier tut doch weh. Statt verbalradikaler Attacken brauchten wir den Mut, sich in der Öffentlichkeit und in Bündnissen mit unseren Positionen zu stellen. Und zwar mit unserem Parteiprogramm. Und nicht mit Selbstüberschätzung.

Jane Zahn

_________________________________________________________